KONTAKT TELEFON+49 6023 9798-0

QUEL-Netzteile für Kraftwerksleittechnik

Netzteile für Kraftwerksleittechnik in Kraftwerken

In Kraftwerken sind sichere Stromversorgungen und Redundanzen gefragt. Dabei sind Eingangsspannungen von 60 bis 220 VDC, bei Ausgängen von 24 bis 60 VDC ein Standard.

Die DC Eingänge von 110 V und 220 V sind durch die PFC-Technik (Power-Factor-Correction) mit dem gleichen Eingangsmodul wie für die AC-Einspeisung möglich. Bei 110 VDC steht 60% der verfügbaren nominalen Leistung zur Verfügung (Derating). Als Sonderausführung können baugleiche DC-DC-Konverter jedoch unter Entfall der PFC Funktion bei geringerer Eingangsspannungstoleranz mehr als der 100% Ausgangsleistung im gleichen Volumen erzeugen. Für lüfterlose redundante Systeme gibt es eine Spezialserie.

 

Passende Produkte:

Redundanzsysteme

Mark Vorpeil

Haben Sie Fragen zu Ihrer individuellen Netzgerät-Lösung?
Lassen Sie sich jetzt vom QUEL-Experten beraten!


Tel: 06023 / 9798-0            Rückruf Service            Anfrage per Mail

 

QUEL schaltet Strom! Ihr Partner bei der Lösung Ihrer Stomversorgung

  • Kundenspezifisch angepasste und maßgeschneiderte Lösungen 
  • Spezialist für individuelle Lösungen - Wir machen sehr viel möglich
  • Entwicklung und Fertigung - Made in Germany
  • Langfristige Kundenbindung mit garantierter Produktverfügbarkeit und Service
  • Alle wichtigen Prozesse im Haus (Mechanik, SMT, Wickelgüter)
  • µC-Technik, digitale Ansteuerung und Verknüpfung der Geräte
  • Rapid Prototyping (Leiterplatten, Mechanik, Gehäuse)
  • Verschiedenste Bauformen (19Zoll in 1HE/2HE/3HE/6HE - Openframe - Hutschienenmontage)
  • Etabliertes Qualitätsmanagement (TÜV nach DIN EN ISO 9001 seit 1994)